La Curvy is sexy ritorno nel Palazzo della Telecom

Die Curvy is sexy zieht zur Telekom zurück

Im Januar werden auf der Curvy is sexy in Berlin die neuen Herbst-Winter Kollektionen 2016/17 für den Curvy und Plussize Sektor präsentiert. Es finden täglich zwei Modenschauen statt, hier werden die neuen Trends für den Sommer und den kommenden Winter vorgestellt. Die Modells waren dieses Mal etwas kurviger , doch scheint es immer jemanden zu geben, der nicht zufrieden ist, was die Formen anbetrifft. Es waren hübsche Models dabei, doch auf dem Laufsteg waren sie keine Profis. Wenn man auf die Messe kommt, hat man sofort das Gefühl in eine andere Welt zu gelangen, wo kurvige Frauen die Normalität darstellen. Gleich am Eingang bin ich herzlich von den rosa gekleideten“ Fräulein Kurvig“ Damen begrüßt worden. Sie machen Werbung für ihren Schönheitswettbewerb, der jedes Jahr stattfindet von dem ich auch schon berichtet habe.

Auf der Curvy is sexy sind diese Saison weniger Aussteller und Besucher registriert worden, im Vergleich zu  den letzten Veranstaltungen. Es hängt sicherlich mit dem kontinuierlichen Locationwechsel der Messe statt. Einige große Aussteller wie Zizzi, Chalou oder Verpass nehmen nicht mehr daran teil oder stellen im Hotel aus.  Dadurch ist Platz für verschiedene, italienische Aussteller entstanden, die dieses Jahr sehr zahlreich daran teilgenommen haben . Auch italienische Einkäufer  waren stärker auf der 6. Curvy is sexy vertreten. Ich habe die Brautmodenfirma „ Curvissime“ aus Turin kennengelernt, die bis Größe 56 Kleider anfertigt. Hillary Marrazzo , eines von meiner Kalendermodels 2015,  ist das jetzt ihr Model geworden ist. Giglio Rosso aus Carpi ist auf Strickwaren spezialisiert und stellt zum ersten Mal aus, genau wie C di Canella aus Neapel, die eine elegante Kollektion zeigen. Ich war erstaunt so viele italienische Firmen aus dem Curvy Bereich hier anzutreffen : Gaia, Lizalù, Sorelle Secli,  Pandorine Taschen, Maria Grazia Severi Darling, Peg Moda, Luz Molina und natürlich  Elena Mirò,die immer dabei sind. Es kommen immer neue Kollektionen auf den Curvy fashion Markt, denn es handelt sich nicht um eine Marktnische, sondern um eine wachsende Realität. Circa die Hälfte der deutschen Frauen und die Zahlen sind nicht anders in Italien,werden von der  Modeindustrie als Curvy bezeichnet. Diese wichtige Zielgruppe sucht nach passender Mode,die dem Geschmack und der Passform entsprechen und ist bereit mehr dafür auszugeben als die Frau mit Standard-größe. Eine neue Stumpfhosenmarke „ Curvy Tights“ ist auf der Messe fuer den Grossvertrieb lanciert worden.  Laura Brioschi ist das Model auf der Packung und unser Covergirl des neuen Kalender 2016, den man gratis von unserem Portal runterladen kann. Sie hat mich auf die Curvy is sexy begleitet, um diese Messe kennenzulernen . Auf dem Curvy Fashionmarkt gibt es noch Platz für coole und modische Kollektionen in richtiger Preislage. Dieses Mal habe ich mich in die Silver Jeans verliebt,  es handelt sich um eine kanadische Jeansfirma die ausgewaschene Jeans in den Größen 12-24 importiert, man kann sie bei Navabi bestellen. Mat Fashion ist eine grosse, extravagante Kollektion aus Griechenland mit  einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Die deutsche Designerin Anna Scholz entwirft eine Kapsule Kollektion für Sheego seit 2 Jahren die sehr erfolgreich ist.  Starke Farben und ethnische Drucke  findet man auf Kleidern, Tuniken, Jeans diese Kollektion trifft den Geschmack vieler Curvies. Ulla Popken hat zusammen mit Sheego den größten Stand auf der Messe, er beeindruckt durch die Blumen und den Stand mit Süßigkeiten, an dem keiner spurlos vorbeigeht. Jeden Monat erscheint eine neue Kollektion von Sportswear über elegant bis zur Unterwäsche die sehr viel Anklang findet. Ein vielfältiges Angebot mit einem sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis, was sie sicherlich zum Marktführer macht. Die Ulla Popken Werbung finde ich dieses Mal gut gelungen, denn sie vermittelt, dass sie sich an alle wendet, jung und alt, egal welcher ethnischer Abstammung, damit kann man global Menschen ansprechen.  In Italien werden wir hoffentlich bald auch Verkaufspunkte haben und nicht nur online.

Auf der Curvy is sexy haben auch drei junge Designer ausgestellt. Einen habe ich bereits letztes Jahr vorgestellt : Olivier Wartowski . Die anderen zwei sind Miriam Jezek aus Wien und Katja Heidrich von Mable. Ich werde sie in einem Interview vorstellen.

Was ich sehr interessant gefunden habe auf der Curvy , war ein Programm zur Körpermessung, das  Human Solutions Assist AVM  heißt und einem digitalem Entwurf  in 3D entspricht. Für die Bekleidungsindustrie ein nützliches und interessantes Arbeitsinstrument zur Errechnung des Stoffverbrauchs, der Passform, des Erstmusters auf einer virtuellen Person, die man ausmessen kann. Das Programm steht bereits auf dem Markt zur Verfügung und absolut wichtig für die  Bekleidungsindustrie.

 

 

 

 

Alla “Curvy is sexy”, fiera dedicata alla moda curvy e plussize di Berlino, sono state presentate le nuove collezioni autunno/inverno 2016-17. Due sfilate collettive al giorno hanno mostrato le nuove tendenze di moda con qualche flash estivo. Le modelle quest’anno erano un pò più in carne, purtroppo ogni stagione ci sono delle lamentele sulle rotondità delle ragazze. Secondo me non erano cosi professionali a sfilare. Varcando la soglia della fiera si entra subito in un mondo diverso, più familiare e accogliente fatto di donne curvy, di sorrisi in un’atmosfera rilassata e ovattata.  All’ingresso le Miss Curvy vestite in rosa mi hanno accolto calorosamente. Si tratta di un concorso di bellezza tedesco che si svolge una volta all’anno. Questa stagione si è registrato un calo di presenze rispetto alle stagioni passate . Purtroppo cambiando spesso location e zona della città, alcuni espositori si sono stancati e hanno scelto di esporre altrove, come in hotel. Grandi gruppi come Zizzi, Chalou e Verpass mancavano, lasciando spazio a diversi brand italiani, nuovi per questa fiera. L’affluenza di compratori italiani è aumentata  per la curvy is sexy che è l’unica in Europa giunta alla sua sesta edizione. Ho conosciuto la linea di abiti da sposa “Curvissime” di Torino che veste spose fino alla taglia 60. Hillary Marrazzo, una delle nostre modelle del calendario Beautifulcurvy 2015 è la loro testimonial. La Giglio Rosso di Carpi specializzata in maglieria ha esposto per la prima volta come anche C di Canella con una collezione elegante  Ho incontrato aziende che conosco come Lizalù, Gaia, Sorelle Secli, Pandorine borse, Maria Grazia Severi Darling, Elena Mirò, Peg Moda e Luz Molina . Nascono sempre nuove collezioni dedicate a questo mercato in crescità, perché il settore curvy non è una nicchia, ma una realtà consistente. Circa metà delle donne in Italia come in Germania viene definita curvy e cerca proposte di moda che possano soddisfare le proprie esigenze.  Alla curvy is sexy è stata lanciata la nuova  collezione di collant “Curvy tights” realizzata per la grande distribuzione dalla Calzitaly. Laura Brioschi è la loro testimonial e la nostra madrina del calendario che mi ha accompagnato in Germania per conoscere questa fiera. Un settore in fermento e in continuo movimento, dove non manca spazio per proposte nuove ed interessanti. Mi sono innamorata dei jeans americani Silver che vestono dalla 12 -24 che corrisponde alla taglia 46 -58.  Hanno una vestibilità confortevole con le cuciture a viste, venduti online da Navabi. Mat Fashion è un’azienda greca  con delle collezione stravaganti, composta da centinaia di capi con un ottimo rapporto qualità prezzo. Anna Scholz, la stilista tedesca con base a Londra, disegna da quattro stagioni una capsule molto fashion per Sheego. Colori vivaci e stampe etniche per abiti, tuniche e jeans incontrano il gusto di molte donne curvy.  Ulla Popken, il colosso tedesco specializzato da 28 anni nel settore, non passa inosservato con uno stand accogliente pieno di fiori e offre dolci tentazioni a tutti. Ogni mese presentano una collezione nuova dallo sportswear al classico senza dimenticare l’intimo che funziona molto bene. La loro pubblicità mi ha colpito, perché mostra donne di età ed etnie diverse ed è un po’ il concetto che sosteniamo con il nuovo calendario Beautifulcurvy 2016, scaricabile gratuitamente dal sito.  Loro vendono online in Italia, ma presto ci saranno dei punti vendità in Italia. In fiera uno spazio separato è stato dedicato a tre giovani designer : Olivier Wartowski che ho intervistato tempo fa e le due giovani designer : Miriam Jezek e Katja Heidrich di Mable che vi farò conoscere presto .

In fiera ho scoperto un’ azienda tedesca “ Human Solution Assist AVM” che ha sviluppato dei programmi di misurazione del corpo in 3D per le aziende produttrici che rappresenta uno strumento di lavoro molto interessante ed utile. Vi fa capire la vestibilità, gli sprechi di tessuti e simula dal cartamodello alla realizzazione del primo campione virtuale ogni passaggio. Sono rimasta affascinata dalla tecnologia. Approfondirò anche questo argomento in un altro post.  www.curvyissexy.de

 

 

 

Articoli simili

Lascia un tuo commento